Hier Logo einfügen

Wenn ich manchmal bedenke, welch riesige Konsequenzen kleine Dinge haben, bin ich versucht zu glauben, dass es gar keine kleinen Dinge gibt.

Bruce Barton (1886–1967), US-amerikanischer Produzent und Politiker

headerbild

 

NEWDO - Nachhaltig erfolgreich wirtschaften in Dortmund

NEWDO war ein MARKT für betriebliche Erfolgskonzepte. Hier wurde gehandelt, getauscht und kooperiert: Know-how, praxisbewährte Konzepte und Instrumente, Tipps und Kontakte.

Viele Unternehmen standen vor ähnlichen Fragestellungen und Problemlagen, also warum das "Rad immer wieder neu erfinden"? Unternehmen konnten von Erfahrungsaustausch und Kooperationen profitieren, so auch in Dortmund mit dem vorliegenden Projekt. Trifolium begleitete das Projekt mit seinen Erkenntnissen aus dem Projekt "Bochumer Nachhaltigkeitscheck" und sonstigen Erfahrungen aus diversen Beratungs- und Umsetzungsprojekten im Bereich Nachhaltiges Wirtschaften.

Impulse und Kontakte für Dortmunder Unternehmen

NEWDO bot den Dortmunder Unternehmen eine Austausch- und Informations-Plattform

  • Die NEWDO Informations- und Kontaktplattform zeigte den Unternehmen, welche Ansprechpartner in welchen Unternehmen Erfahrungen mit bestimmten Themen und Instrumenten besitzen und für eine Anfrage oder einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung stehen.
  • NEWDO lud die Dortmunder Unternehmen in regelmäßigen Abständen zum informellen Austausch (Stammtisch) und zu themenbezogenen Workshops mit anschaulich demonstrierten Beispielen "guter betrieblicher Praxis" ein.
  • NEWDO bot den Dortmunder Unternehmen betriebsinterne Nachhaltigkeits-Checks an, also Stärken- und Potenzialanalysen bezüglich des langfristigen Unternehmenserfolgs.

Entlastung im Tagesgeschäft

Das Projekt Nachhaltiges Wirtschaften in Dortmund bedeutete keine zusätzliche Belastung der betrieblichen Akteure, sondern eine Entlastung im Tagesgeschäft, gleich ob Unternehmen gerade damit befasst waren,

  • Kostensenkungsmöglichkeiten zu identifizieren,
  • Arbeitsunfälle zu reduzieren,
  • Prozessabläufe zu optimieren,
  • Wissensmanagement zu implementieren,
  • Arbeitszeiten zu flexibilisieren,
  • die Ressourceneffizienz zu steigern,
  • die Außendarstellung des Unternehmens zu verbessern,
  • ihre Kunden langfristig zu binden,
  • das Engagement der Mitarbeiter/innen zu verbessern,
  • Kreativität und Innovation zu fördern,
  • neue Finanzierungsmöglichkeiten zu erschließen.

Die Teilnahme am Projekt unterstützte die Unternehmen durch Hinweise auf innovative Konzepte und Instrumente sowie durch die Vermittlung hilfreicher Kontakte in der Region.

Das Dortmunder NEWDO Projekt zielte auf die regionale Verbundenheit der Unternehmen und die kurzen Wege der Kontaktanbahnung. In diesem Sinne ist das Projekt mit seinen Erfahrungen und Erkenntnissen sicher auch ein Vorbild für ähnliche, zukünftige Initiativen in anderen Städten oder Ballungsräumen.

NEWDO wurde gefördert durch die NRW Stiftung für Umwelt und Entwicklung. Projektträger war der Dortmunder Agenda-Verein. Die Projektleitung lag beim Dortmunder Unternehmensberater Manfred Nedler.

Projektergebnisse finden Sie unter www.newdo.de

Weitere Informationen

Projektergebnisse finden Sie unter www.newdo.de